Petition: E-Sports als „echte“ Sportart?

Viele von euch kennen sicher das Gefühl, dass all die Zeit, Leidenschaft und das Geld, das wir in Dota 2 investieren von Familie, Eltern, Freunden und Bekannten als Verschwendung wahrgenommen wird.

pc verbot

„Gaming ist nur eine Zeitverschwendung“

Man gibt sich alle Mühe, uns ein schlechtes Gewissen zu verpassen, wenn wir unserem Hobby nachgehen.

Damit könnte allerdings bald Schluss sein.
Eine Schulklasse aus Pfullendorf hat im Deutschunterricht ein interessantes Projekt gestartet. Was als Übung zum Thema „Erörtern und Argumentieren“ begann, hat sich zu einer formvollendeten Petition auf der Plattform openPetition entwickelt und läuft bis zum 13.11.2015.

Anerkennung des E-Sports in Deutschland als Sportart

Die Petition richtet sich an den Deutschen Olympischen Sportbund (OSBD) und erklärt zunächst, was E-Sports eigentlich ist, geht auf die aktuelle Situation ein und Begründet ausführlich, warum eine offizielle Anerkennung nötig und von Vorteil für Alle ist.zuschauer-international

Die Petition in tl;dr

Es gibt Regeln dafür, wann Sport offiziell als Sport anerkannt wird. E-Sports erfüllen viele der Anforderungen und sollten in die Liste aufgenommen werden. Das Argument, dass nicht alle Anforderungen erfüllt werden ist hinfällig, da Sportarten, die bereits anerkannt sind diese nicht erfüllen.

Deine Stimme zählt

E-Sports als anerkannte Sportart – das ist ein Traum, den wir gemeinsam wahr werden lassen können. Nicht nur Dota 2, sondern die gesamte Spieleindustrie würde von einem solchen Schritt profitieren. Es wird Zeit, dass Gaming in Deutschland den Stellenwert Neuland verliert und zu dem wird, was es in anderen Ländern schon lange ist: Ein legitimes Hobby.

i-want-you

Jetzt mitzeichnen. Klick unten auf den Link oder auf dieses Bild, um zur Petition zu gelangen.

Du kannst mithilfen, indem du hier klickst und die Petition unterzeichnest. Dies kannst du sowohl öffentlich als auch anonym tun.

Die Petition ist noch offen bis zum 13.11.2015. Also nutzt die Zeit und rührt die Werbetrommel bei euren Eltern, Freunden und Bekannten.

Zur Petition
Max haqfleisch R. - Webmaster aus Aachen, NRW

Liebt Dota 2 seit den TI3-Finals. Würde gerne in der eSports-Szene arbeiten. Das Arbeiten für inDota2.de macht bis es soweit ist aber auch genug Spaß. Twitter: @haqfleisch

Dota 2: Compendium Immortals 2 geleaked Code Name: S.T.E.A.M.: Themenseite und Gewinnspiel
Comments
Riggs
Hallo Community,

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns eure Stimme für die Anerkennung des eSports in Deutschland geben würdet.

https://www.openpetition.de/petition...d-als-sportart

Zum Hintergrund: Die Petition entstand als Experiment in unserem Deutschunterricht zum Thema "Erörtern und Argumentieren". Wir haben nach Gründen recherchiert, warum der eSports in Deutschland anerkannt werden sollte. An einem Punkt dachten wir dann, warum versuchen wir es nicht mit einer tatsächlichen, offiziellen Petition und schauen, wie weit wir kommen?
Von daher würden wir uns sehr freuen, wenn ihr die Petition unterzeichnet, gerne auch anonym.

Vielen Dank!

Riggs (und die Klasse 10a aus. P.)
Das Packesel
6 Unterschriften von mir & Freunden, und es kommen bestimmt noch welche dazu

Viel glück damit!
Riggs
Vielen Dank! Wir schauen, wie weit wir kommen. Heute hat sich bereits jemand von ZDFinfo gemeldet. Wir hoffen, dass die etwas aus der Story machen.
haqfleisch
Ich glaube, ich schreibe dazu mal was für die Mainpage. Ihr habt euch da echt ein paar gute Argumente einfallen lassen.

Klasse Aktion!
Riggs
Wow, das wäre klasse! Vielen Dank dafür!
haqfleisch
An alle anderen:
Wenn ihr abstimmt, bitte brav den Link von ihm oben verwenden. Dann landet nämlich unsere Seite rechts unter "Woher kommen die Unterstützer?"

Da sind im Moment noch mehr Leute, die von Dotasource aus die Petition gezeichnet haben, also haltet euch ran!
Das Packesel
Ich hab mal was an LeFloid und Hexor geschickt.
Ich werd versuchen noch bei andern Youtubern was zu erreichen...einer muss ja reagieren ;D
haqfleisch
Sehr cool

Ich hab schon versucht, das auf Twitter an paar deutschsprechende Dota 2 - Persönlichkeiten zu verteilen, aber die reagieren nicht :/
Das Packesel
mal schauen was daraus wird
Riggs
Das find ich super von euch, danke. Wir versuchen es auch auf der Multimedia- und Sozialen Netzwerkebene, außerdem richten wir auch entsprechende Accounts und Pages auf Twitter, Facebook und Co ein. Da wir bereits wegen Gamification an unserer Schule Kontakt zu Fernsehsendern und Zeitungen haben, werden die ebenfalls informiert. Andere Klassenkameraden versuchen es auch bei großen Youtuber und Spielezeitschriften.
Mal sehen, wieviele wir zusammen bekommen.
haqfleisch
Haha sehr coole Sache! Halt uns auf jeden Fall auf dem Laufenden
Riggs
Ich bin auch schon per Twitter und FB dran. Später die Woche schreibe ich noch eMails an Vereine und deutsche Spieler direkt. Schaut doch auch mal hier vorbei:
http://steamcommunity.com//discussio...3849781569/#p3
da gehts grad hoch her!
Haqfleisch mischt ja schon mit. Danke!
Das Packesel
Auf steam scheint es ja eher auf Ablehnung zu treffen =(
Das hat mich ein wenig demotiviert, aber mal schauen was die YouTuber sagen.
haqfleisch
Ich hab die Kinder in der Steamcommunity aufgegeben. Weiß nicht was da für Gestalten unterwegs sind. Die meisten scheinen echt völlig Vernunftresistent zu sein^^
Riggs
Ach, ich diskutier mit denen auf Steamcommunity gerne rum... so bleibt der Thread oben.
haqfleisch
Ein paar Leute von der Piratenpartei helfen auch gerade dabei, das auf Twitter zu verteilen!

edit: die ingame-hauptseite auch! http://www.ingame.de/artikel/esport-...n-deutschland/
Riggs
Wow, klasse! Danke sehr!
Riggs
Kleines Update: Zwischenzeitlich haben wir Gamestar, Buffed und PCGames angeschrieben. Außerdem hat sich eine eSPortsagentur aus Hamburg gemeldet, die uns auch noch helfen will mit "kontakten zu Politikern und Bundestag". Mal schauen, was die zu biten haben.
haqfleisch
Freut mich :P
AlHashashin
Coole Aktion, wird auch Zeit :P
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!