KheZu im Interview

Manche haben es vielleicht schon mitbekommen. Auf Twitch tummelt sich seit ein paar Monaten ein vielversprechender Deutscher Spieler namens KheZu, der innerhalb kürzester Zeit sein MMR stark steigern konnte und bereits Games gegen Liquid oder Empire bestritt.

Was das Besondere daran ist? Er ist ein ehemaliger HoN Profi, der sich seit September entschied fix zu Dota zu wechseln.
Dies haben wir als Anlass genommen ihn zum Interview zu bitten.

600px-KheZu

KheZus Anzeigebild von Liquipedia

 

Ingame/Viper: Hi, KheZu! Schön, dass du dir Zeit genommen hast für uns. Falls dich ein paar Leute nicht kennen, könntest du dich bitte kurz vorstellen.

KheZu: Hey! Ich bin Maurice ‚KheZu‘ Gutmann, bin 20 Jahre alt und wohne in Aichach, einer Stadt in Bayern. Ich spiele schon seit ich klein bin Games von Mario Classics zu Super Smash Brothers, Counterstrike etc.
Vor 5 Jahren habe ich angefangen HoN zu spielen, ein sehr Dota ähnliches Game, war in den letzten Jahren sehr erfolgreich und jetzt bin ich im September zu Dota gewechselt.

V: Wie du gerade gesagt hast, bist du vor ein paar Monaten von HoN zu Dota gewechselt. Wieso genau und hat deiner Meinung nach HoN noch eine Zukunft im Moba/Arts Bereich?

K: HoN im Moment ist so eine Sache. Ich glaube, dass HoN schon eine Zukunft hat, aber es wird nie besser werden als es jetzt ist. Die Leute die für das Spiel verantwortlich sind haben da leider in den letzten Jahren sehr viele Fehler begangen und haben trotzdem bis jetzt leider nicht viel gelernt.
HoN ist meiner Meinung nach sehr gut, gute Engine, gute Hero Designs zum meistenteil usw. Sie haben genug Spieler, um das Spiel am Leben zu halten, aber wie gesagt, es wird es kein Wachstum mehr geben, leider.

V: Bist du der Meinung, dass es ein Fehler war das Spiel nicht Free to Play anzubieten. Wie eben LoL, Dota und Heroes of the Storm? Denn auch ich hab die Beta gespielt und hatte meinen Spaß mit dem Spiel. Fesseln konnte es mich aber nicht, dazu gab es eben Alternativen, die noch dazu gratis waren.

K: Nicht f2p zu gehen war definitiv ein riesen Fehler, einer ihrer größten Fehler, den sie gemacht haben, HoN wäre heute ein ganz anderes Spiel.

V: Wieso bist du nicht früher zu Dota gewechselt? Es gibt ja bereits einige etablierte Spieler, die schon vor Jahren von HoN zu Dota gewechselt sind. Zum Beispiel Notail, ppd, Fly, Zai, nahezu das gesamte Complexety Team (die sich ja hervorragend beim TI geschlagen haben) usw.

K: Wieso ich nicht früher gewechselt habe, hm. Da gibt es viele Gründe dafür. Unter anderem mochte ich das Game sehr und hatte Hoffnung, dass es besser wird. Ich dachte auch, dass es zu spät wäre zu Dota zu wechseln & zu schwer. Und weil ich relativ froh war wie die Dinge in HoN waren. Bis ich bemerkt habe, dass es einfach 0 growth gibt in HoN.
Du kannst 24 stunden streamen, jeden Tag. Und deine Viewerbase wird sich nicht erhöhen. Du kannst 989 YouTube Videos machen, klar wirst du mehr Subscriber bekommen undso, aber dein Leben verändern wird es nie.
Und ich will nicht sagen das Dota mein Leben verändern wird, aber was ich damit sagen will ist, dass Dota die CHANCE hat, mein Leben zu verändern. HoN wäre für mich immer wieder dasselbe, egal wie gut das Spiel ist, es gab mir nicht mehr das nachdem ich gesucht habe.

V: Vermisst du manche Aspekte aus HoN in Dota? Bzw. was sind für dich die größten Unterschiede? Für mich war die Turn Rate ein gewöhnungsbedürftig, die ist soweit ich weiß bei HoN geringer.

K: Manche Sachen die ich sehr vermisse aus HoN sind 1) dein TP verschwindet wenn du es benutzt, nicht wenn er voll gechanneled wurde (du kannst ein Item aus dem Stash switchen während du tp’st und auf die Lane mit 6 Items gehen). & in HoN dauert es viel länger Kongor (aka Roshan) zu killen. Das passiert manchmal zu schnell in Dota meiner Meinung nach.
Weitere Unterschiede, hm, Tread Switch (Dota Tread Switch ist Str-Int-Agi während HoN Tread Switch Str-Agi-Int war), dazu Turn Rates und dass es einfach mehr Spell Arten gibt. Wir hatten kein Banish wie in Dota (ODs Astral Imprisonment, Shadow Demons Disruption). Wir hatten auch keine Teamfight stalling Spells wie z.B Naga Siren Sleep.
Dota hat dadurch mehr Strategie als HoN, mehr Möglichkeiten etc. Und ja, auf jeden Fall, Turn Rates und Attack Animations. HoN hat fast keine Turn Rates, das macht Dota sehr hart manchmal. vor allem wenn ich gegen Batrider spiele, 3 Dekunden Turn Time, woo.

V: Wer dich verfolgt hat, hat es sicher schon mitbekommen, aber dein mmr Climb verlief im Verhältnis zu anderen Pros extrem schnell. Woran liegt das deiner Meinung nach und in welchem mmr Bereich lief es für dich schleppend? Du warst mittlerweile sogar schon auf knapp über 7400.

K: Ich glaube dafür gibt es auch mehrere Gründe, ich würde sagen meine HoN Erfahrung, meine Attitude und mein Mindset. HoN und Dota sind sehr ähnlich, wenn du weißt wie du in HoN gewinnst, weißt du wie du es umsetzen musst in Dota.
Der größte Grund ist glaube ich, dass viele Leute Dota spielen, um sagen zu können: „Hey, ich hab heute 300 Pub Games gespielt“. Naja, grats Bro, wenn du 300 Spiele spielst, damit du 300 Spiele gespielt hast, hilft dir das leider nicht weiter.
Ich spiele jedes Spiel um besser zu werden, nicht damit ich mehr Spiele auf meinem Account habe. Ich spiele nichtmal fürs Rating, ich spiele um besser zu werden, Rating kriegst du sowieso natürlich sobald du gut genug bist.
Naja, bei mir ging es am schnellsten von 6.3k zu 7k, das dauerte genau 7 Tage nach dem 6.86 Patch. Da wurde Invoker und LD gebuffed, meine 2 favourite Heroes. Mittlerweile bin ich wieder auf 7k glatt, aber macht nichts, das kommt wieder.

V: Kommen wir zu deinem Team. Du spielst soweit ich weiß bei COOKISS. Kennst du deine Mitspieler noch aus HoN? Wie genau ist das Team entstanden?

K: Ich kenne nur einen meiner Teammates aus HoN, Flensmeister, hab mit ihm die letzten 1 1/2 halb Jahre zusammen gespielt, davor waren wir in verschiedenen Teams, hatten aber trotzdem Kontakt. Das Team bestand aus 3 Spielern, Pablo, Steffstyle & Eskil. Eskil hatte mich angeschrieben nach dem Frankfurt Major und gesagt, falls ich keinen offer habe die besser ist, hätte er gerne, dass ich für sie tryoute.
Leider ging bei mir alles andere schief (Leute haben in letzter Minute abgesagt vor dem Rosterlock, ich werde hier aber nicht zu Namen greifen) daher war ich froh, dass ich noch andere Sachen offen hatte. Und erst vor einem Monat wollten wir unseren Carry ersetzen, und da habe ich meinen alten Teammate Flensmeister vorgeschlagen.

V: Zu deinem Team nochmal kurz etwas genauer. Ihr habt ja soweit ich weiß in letzter Zeit zwei mal gegen Liquid gespielt und verloren. Gleichzeitig aber gegen Empire das Bo3 2:0 gewonnen. Was war der größte Unterschied zwischen den Teams?

K: Liquid spielt sehr koordiniert, bzw. sie warden bevor sie pushen, sie haben gute Lane Positions bevor sie smoken, sie wissen wie sie ihren Draft executen müssen etc. und sie researchen ihre Gegner, denke ich. Oder sie wissen zumindest was gerade im Metagame gepickt wird.
Empire hingegen spielen anders, sie sahen nicht sehr koordiniert aus, und hatten einen Standin. Und sie spielen einfach komplett anders. Meiner Meinung nach ist es schwieriger gegen Liquid zu spielen als gegen Empire, aber ein Spiel ist nicht genug um sich eine gute Meinung zu bilden.

V: Für Mamas Boys hast du zwei tryout Spiele gehabt. Wieso hat es letztendlich dann doch nicht geklappt, bzw. wieso hast du dich gegen sie entschieden?

K: Ich hatte nur 2 Games als tryouts bei Mamas Boys und ich habe mich einfach nicht 100% wohlgefühlt. und Hook, ihr Mid Spieler, hatte Internet Probleme, angeblich schon öfters.

V: Wie viel Zeit verbringst du mit Dota, um deine Ziele zu erreichen? Wie sieht dein typischer Tagesablauf aus?

K: Wie viel Zeit ich verbringe? Sogut wie jede Stunde jeden Tag. Ich glaube daran, dass harte Arbeit belohnt wird, und dass nicht genügend Spieler Dota so ernst nehmen wie sie es eigentlich sollten. Dota heutzutage ist ein Job, für viele. Zu viele Spieler denken sie können das als ein Hobby nehmen und damit reich werden, es gibt ein paar Fälle die das können, aber viele denken da sehr falsch, meiner Meinung nach.
Mein Tagesablauf ist: Aufstehen, PC an, Stream an, Dota spielen, zwischendurch essen usw. Dann Scrims, Pause für Hunde gehen, weiter scrimmen, relaxen/Replays anschauen/Serien anschauen, mit Freundin reden, schlafen gehen und dann das Ganze von vorne.

khezu im Stream

KheZu beim Streamen

V: Da geht ja schon relativ viel Zeit für Dota drauf. Black sagte erst kürzlich, dass selbst nach all den Jahren und Erfolgen seine Eltern nicht wirklich einverstanden sind mit seinem Beruf, obwohl sie mittlerweile mehr Verständnis zeigen als früher und es akzeptieren. Wie sieht das deine Familie bzw. deine Freundin?

K: Tut mir sehr leid für Black, und alle anderen die kein Verständnis von ihrer Familie bekommen. Meine Familie & meine Freundin stehen 100% hinter mir und wollen, dass ich diesen Weg gehe und so weiter mache wie bisher. Sie wollen alle, dass ich hiermit glücklich werde und hoffentlich eines Tages mein Ziel erreichen kann und allen zurückgeben kann für ihr 100%iges Vertrauen. Ich bin ein sehr glücklicher junger Kerl, die Situation die ich mit meiner Familie habe (da gehört meine Freundin dazu), haben leider nicht viele, ich wünschte da könnte man mehr helfen.

V: Weil wir gerade von anderen Deutschen Spielern gesprochen haben. Wie schätzt du die deutsche Szene allgemein ein? Bzw. wie stark schätzt du Europa im Vergleich zu Nord Amerika und Asien ein?

K: Sehr schwer für mich zu sagen, war nie mit Deutschen Spielern in einem richtigen Dota Team. Weder kenn ich viele Deutsche Spieler persönlich. Ich kenne z.B Kebap, Black, vllt Fata und rmn wenn ich das sagen darf.
Fata und rmn kenne ich aber kaum, paar Pub Games und das wars. Ich würde auch eher nicht Regionen vergleichen wollen, wäre ich gerne bereit wenn ich jemals die Chance habe gegen andere Regionen selbst zu spielen. Aber leider könnte ich das nur genau so beantworten wie jeder andere, aus einer Spectator Point of View.

V: Von der Team Stärke auch gleich zu deinen Stärken. Du spielst ja Offlane. Mit welchen Helden kommst du persönlich am besten zu recht und in welchen siehst du Potential, auch wenn du sie noch üben musst?

K: Im moment meine Lieblingsheroes sind Lone Druid, Legion Commander, Phoenix und Invoker.
Mein bester Hero bei weitem ist Lone Druid, den spiele ich schon seit Honzeiten sehr viel. Potential für offlane Helden sehe ich in Omniknight, Phoenix, Timbersaw, Legion Commander, Elder Titan, Enigma und Juggernaut.

V: Lustig, dass du Elder Titan erwähnst. Der wird ja von vielen als total useless im Moment angesehen. Dieser Held wurde ja zuerst Patch für Patch generft und seit längerer Zeit wieder gebuffed. Welche stärken siehst du in ihm im Moment?

K: Ich glaube Elder Titans Stärken sind, dass er von vielen als underrated angesehen wird. Leute wissen nicht einmal wirklich wie er funktioniert, und ich selber auch nicht.
Aber ich glaube selbst, dass sein Passiv, der -Armor & Magic Resistance Spell sein bester Spell ist. Leute unterschätzen den Held sehr. Wenn sie wissen wie man mit dem Spielt, als Team, dann kann der verdammt stark sein. Außerdem kannst du den Spirit als Scouting Tool benutzen.

V: Zu Legion Commander noch eine Frage. Wie fühlt es sich an live vor mehr als 10.000 Zuschauern von Blitz während dem Casten ein Shout Out zu bekommen und für die Spielweise gelobt zu werden? Macht einen das stolz, vor allem weil er speziell dich und deinen Stream genannt hat?

K: Haha, fühlt sich cool an, bisschen stolz, bisschen glücklich, höre ich hier zum ersten Mal. Um ganz leicht auf die Frage einzugehen und über Legion Commander zu reden, ich glaube immer noch, dass der Held ein bisschen falsch gespielt wird und dass die Leute ein falsches Verständnis haben wie der Held gespielt werden soll.
Leider bin ich immer noch in der Probephase um genau rauszufinden wie das geht. Ich habe 100 Games mit dem Held, und leider eine 44% Winrate. Glücklicherweise stoppt mich das nicht um weiter zu forschen wie man LC richtig spielt. Wie ich vorher gesagt habe, Skill/Verständnis > MMR.

V: Eine letzte Frage hab ich noch, wie kommst du zu deinem Namen? Hat es etwas mit Monster Hunter zu tun? Falls ja, wieso genau der Name?

K: Der Name kommt von einen meiner besten Freunde, der selbst Monster Hunter gespielt hat vor ein paar Jahren. Maxi heißt er, wir spielten ein Game namens „Tales Of Pirates“ im Internet und ich habe einen Smurf Account erstellt und hatte keinen Namen im Kopf, da gab er mir die Idee von Khezu – nahm ich sofort, da er mir gefallen hat. Seitdem habe ich diesen Namen.

V: Dann will ich mich bei dir ganz herzlich bedanken und kann nur jedem empfehlen bei dir im Stream vorbei zu schauen! Damit hast du auch schon das letzte Wort, falls du noch jemanden grüßen willst oder noch ein paar Worte zu sagen hast .

K: Danke! Hat mich sehr gefreut, mache nicht oft Deutsche Interviews, aber naja. Hoffe ich komme nicht zu cocky rüber und dass ein paar Leute mehr auf die Worte eingehen die ich hier geschrieben habe. Ich versuche sehr ehrlich und offen zu sein und verständnisvoll, das hat mir schon immer geholfen.
Shoutout geht an alle die mich unterstützen, vor allem meine Mum, Dad, Bruder, Freundin, Maxi, Söhnke, Panny, Aydin und Lorcs
Außerdem alle Spieler in HoN die mich heute zu dem Spieler und der Person gepflegt haben, die ich jetzt bin. Insania, Slickz, Swindle, Chessie, Micke, Zfreek, & Special Shoutout zu allen Leuten die mich indirekt motivieren und inspirieren. Moonmeander, „thx for all of the indirect motivation you give me“. Und Universe weil ich ihn einfach als einen der besten Spieler & Personen in Dota sehe. Und der dumme Antimage & Stormspirit caster aka Capatalist & Blitz haben sich auch ein Shoutout verdient.

Danke!

Wer jetzt Lust auf mehr bekommen hat, der sollte unbedingt seinen Stream besuchen. Dies könnt ihr hier tun. Aber natürlich auch auf Twitter und Facebook könnt ihr ihm folgen!

Watch live video from KheZzu on www.twitch.tv

Viper - Staff aus Österreich, Wien

Spielt schon seit WC3 Dota und ist seinem Hobby (sowie ingame) treu geblieben.

  • 23.02.2016 um 23:27
Valve feuert James Harding und das Shanghai Production Team Winterschatz 4 und Shanghai Major Compendium
Comments
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!