Ein großer Kuchen und doch nur Krümel

Die Meinungen und Ansichten, die der Autor thonfisk in seiner Kolumne vertritt, spiegeln nicht zwangsweise die Ansichten von inDota2.de und seinem Staff wider.

All diejenigen, die bereits einmal öfter auf einem Geburtstag waren und Kuchen mögen kennen die Geschichte. Mitten auf dem Kaffeetisch steht ein großer und wirklich lecker aussehender Kuchen. Nun geht es daran die Stücke aufzuteilen, immer schön der Reihe nach. Nur sitzt man nun am falschen Ende und es gehen immer mehr Kuchenstücke über den Plattenrand. Und weil man man immer nervöser wird, ob man nun doch noch ein Stück bekommt heißt es: „Ganz ruhig, der Kuchen ist ja groß genug“.

Aber das scheint ja bei unserem aller liebsten Dota 2-Beta-Kuchen ganz anders zu sein. Die ersten Stücke gehen weg. An bekannte Spieler, die man aus der DotA- oder auch aus der LoL- und HoN-Szene kennt. Dann die nächsten Stücke: An bekannte Coverage-Seiten. Auch okay, darf Tante GosuGamers gerne vor mir ein Stück bekommen. Zwischendurch bekommen dann auch die anderen Verwandten noch ein Stück und man kann nur zusehen.

Ein wenig Neid kommt dann auf, wenn man sieht das die Cousins DotAcinema und DotA2Cast bereits vor einem ein Stückchen bekommen nur weil sie den Geburtstags-Tratsch von der letzten Feier aufbereiten. Da fragt man sich dann schon einmal: Wieso?

Und so geht Stück um Stück weg und man schaut immer noch ins Leere. Aber man ist ja geduldig. Schaut man den anderen halt beim Essen zu. Vorfreude ist die schönste Freude.

Und dann, während man also schaut und sich auf das eigene Stückchen freut, bekommt der Cousin schon das zweite Stück vom Kuchen. Da mag man die Augen verdrehen, vor lauter Ungerechtigkeit aufschreien oder eine Kolumne schreiben.

Es bleibt nur das geduldige Abwarten und sich mit den DotA-, LoL- und HoN-Krümel beschäftigen bis der Tortenheber mal bei einem ankommt.